Reiki

Reiki – liebevolle Chakrenreinigung für neue Lebensenergie

Der japanische Reiki-Meister Dr. Usui Mikao machte dank seiner Studien, Erfahrungen und fünf Lebensregeln Reiki als Heilkunst weit über die Grenzen Japans hinaus bekannt. Ich arbeite nach den Prinzipien von Usui Mikao und weiß, dass man Selbstheilungskräfte mit Hilfe der universellen Reiki-Energien neu aktivieren kann. Ich werde während der Sitzung zum Reiki-Gebenden und Kanal für die Kräfte, die für eine Heilung wichtig sind. Mit meinen Händen gelingt es mir dank einem liebevollen Kontakt zur geistigen Welt und dank meiner umfassenden Reiki-Schulung die universelle Lebensenergie zu aktivieren.Durch das Handaulegen fließt die Reiki-Energie in Ihre Chakren sowie in Ihren Körper.Immer da zuerst wo sie am dringensten Gebraucht wird.

Was ist Reiki?

Reiki ist ein Wort, das eigentlich aus zwei Teilen besteht. Rei steht für den alles durchdringenden und umfassenden schöpferischen Aspekt. Ki ist die Bezeichnung für die grundlegende Lebensenergie. Rei steht aber auch für Yin – dem weiblichen Teil der Schöpferkraft, während Ki der männliche Pol Yang ist. Rei und Ki gehören zusammen wie Yin und Yang, sie bilden eine Einheit – müssen jedoch auch im Gleichgewicht sein, damit sich Körper und Geist wohl fühlen.

Man kann deshalb Reiki auch als „unsichtbare Kraft der Seele“ übersetzen. Die fünf Lehren des großen Meisters Usui Mikao, die heute auch als die „fünf Lebensregeln“ bezeichnet werden, lauten:

– Ärgere dich nicht

– Sei dankbar

– Akzeptiere die Dinge, wie sie sind

– Arbeite eifrig und sei freundlich zu allen

– Sorge dich nicht

Selbstheilungskräfte aktivieren dank Chakrenausgleich

Diese fünf Reiki-Grundsätze des großen Meisters klingen einfach, sind aber für viele von uns schwer einzuhalten, da unsere Energiezentren – die Chakren – gestört sind. Deshalb ist es wichtig, dass ich als Reiki-Meisterin und Kanal in erster Linie zu einer Chakrenreinigung beitrage. Ich stelle mich dafür zur Verfügung, bitte während der Handauflegung um Schutz und um einen Chakrenausgleich. Der Schutz ist für alle Beteiligen wichtig, damit meine eigenen Energien bei der Handauflegung keine Rolle spielen. Nur die Reiki-Energien dürfen über mich auf den Reiki-Empfänger übergehen.

Dadurch ist ein ganzheitlicher Heilungsprozess möglich, da dank der Reiki-Energie die Chakren und die Seele wieder ins Gleichgewicht kommen. Wir alle haben sieben Chakren, bestimmte Knotenpunkte im Körper, an denen sich feinstoffliche Energieströme kreuzen und so zu energetischen Zentren – Chakren – werden. Jedes Chakra hat einen seelischen und einen körperlichen Bezug. Eine Blockade der Chakren kann Krankheiten auslösen. Eine Fehlfunktion des Wurzelchakras führt beispielsweise zu Existenzängsten, aber auch zu Knochenerkrankungen und Blutdruckproblemen. Wenn das Nabelchakra blockiert ist, fehlt es an Willenskraft – und zu Erkrankungen in Leber, Milz oder Magen. So kann man jede seelische oder körperliche Störung einem der sieben Chakren zuordnen. Jedes Chakra hat seine eigene wichtige Bedeutung. Mithilfe von Reiki kann ich Blockaden lösen und für den wichtigen Ausgleich sorgen. Deshalb kann Reiki die Selbstheilungskräfte aktivieren, die für jede Heilung so wichtig sind.